Arten von Bewertungen

Auf ErfahrungenScout gibt es verschiedene Methoden, mit denen Verbraucher eine Bewertung hinterlassen können. Die häufigsten sind auf organischem Wege oder durch Einladung. Jeder kann eine Bewertung hinterlassen, auch wenn Sie kein Benutzerkonto haben. Dies sind die zwei Arten von Bewertungen, die wir auf unserer Bewertungsplattform haben.

Organische Bewertungen von Verbrauchern

Die meisten unserer Bewertungen kommen von Verbrauchern. Dies sind Nutzer, die ein Produkt oder eine Dienstleistung von einem Unternehmen gekauft haben und ihre Meinung dazu abgeben möchten. Dies sind immer Nutzer, die sich auf unserer Plattform anmelden und eine Bewertung hinterlassen, ohne durch eine externe Quelle dazu angeregt zu werden. 

Diese Bewertungen werden spontan von Verbrauchern geschrieben, die ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft haben. Sie entscheiden selber, ihre Erfahrungen auf der Plattform ohne jegliche Intervention des Unternehmens zu teilen. Sie sind wertvoll für den Benutzer, weil:

 

  • Freiwillig: Die Entscheidung, eine Bewertung zu hinterlassen, liegt ganz beim Verbraucher.
  • Einzigartige Erfahrung: Es gibt keine externe Ermutigung oder Anreiz von der Firma, den Verbraucher dazu zu bewegen, eine Bewertung zu schreiben.
  • Authentizität: Typischerweise werden diese Bewertungen als sehr authentisch wahrgenommen, weil sie aus der echten Motivation des Verbrauchers entstehen, ihre Erfahrung zu teilen, egal ob positiv oder negativ.

Bewertungen durch Firmeneinladung

Unternehmen auf ErfahrungenScout dürfen ihre Kunden einladen, eine Bewertung zu hinterlassen. Diese Nutzer werden von dem Unternehmen dazu angeregt, eine Bewertung auf unserer Plattform zu hinterlassen. Dies ist auch erlaubt, solange die Bewertungen fair und objektiv sind.

In diesem Szenario ermutigen Unternehmen ihre Kunden aktiv, eine Bewertung durch das Senden von Einladungen zu hinterlassen. Diese Ermutigung ist eine direkte Initiative des Unternehmens, Feedback zu ihren Produkten oder Dienstleistungen zu erhalten. Sie sind definiert durch die folgenden Werte:

  • Aufgefordert: Das Unternehmen sendet Einladungen an Kunden, um ihre Erfahrungen zu bewerten.
  • Kontrolliert: Während Unternehmen Kunden daran erinnern können, eine Bewertung zu hinterlassen, müssen sie sicherstellen, dass der Prozess unvoreingenommen bleibt und den Inhalt der Bewertungen nicht beeinflusst.
  • Fairness und Objektivität: Es ist entscheidend, dass diese angeforderten Bewertungen so unparteiisch wie möglich bleiben. Unternehmen dürfen die Art der Bewertungen nicht beeinflussen und müssen sicherstellen, dass Kunden sich frei fühlen, ehrliches Feedback zu geben.