Tchibo

Alle Erfahrungsberichte

Tchibo

100% Würde hier nochmal einkaufen

Bewertungen, Beschwerden und Kundenerfahrungen Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht

Lesen Sie hier unabhängige Erfahrungsberichte, Kundenbewertungen, Feedback und Beschwerden! Erfahren Sie mehr über den besten Laden um Ihre (online) Bestellung zu tätigen. Lesen Sie unabhängige Erfahrungsberichte, Kundenbewertungen, Feedback und Beschwerden! Alle zusammen bestimmen welche Shops der Mühe wert sind und welche nicht!

Alle Erfahrungsberichte (0)

  • No reviews yet!

    Find companies you have experience with and write reviews about them! Your reviews contribute to a more transparent market and improve the reliability of companies.

Anderen haben sich auch angesehen

Feelgood-shop Firmenlogo für Erfahrungen zu Online-Shopping products
feelgood-shop
3 erfahrungen

Sie sind gesundheitsbewusst und möchten altersunabhängig schlank, fit und gesund sein? Dann sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Körper ausrei

Newchic Firmenlogo für Erfahrungen zu Online-Shopping products
Newchic
2 erfahrungen

Es gibt eine große Auswahl an Geschäften, bei denen Sie Kleidung kaufen können. Aber natürlich ist es verständlich, dass Sie gewisse A

TrekkInn Firmenlogo für Erfahrungen zu Online-Shopping products
TrekkInn
3 erfahrungen

Ab in die Berge! Egal ob Frühling oder Herbst, Sommer oder Winter: Die Berge üben eine große Faszination aus. Von kleinen Hügelketten bis h

JD Sports Firmenlogo für Erfahrungen zu Online-Shopping products
JD Sports
8 erfahrungen

Haben Sie zu Hause einen Schrank voll mit Trainingsklamotten und Schuhen von Marken wie beispielsweise Nike und Lacoste? Sind dies Ihre Lieblingsmarken? Dann si

Tchibo

Tchibo ist ein langjähriger Kaffeehändler, der später seine Produktpalette um Kleidung, Möbel, Haushaltsgegenstände, Sportartikel, elektronische Waren, Reisen, Versicherungen, Handyverträge und Elektrogeräte erweitert hat. Als einer der größten deutschen Einzelhändler versucht Tchibo stets, die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen. Das Unternehmen steht unter dem Motto „Jede Woche Eine Neue Welt“. Tatsächlich fügt Tchibo jeden Dienstag neue Kollektionen hinzu. Tchibo betreibt mehr als 1.000 Geschäfte sowie einen Online-Shop. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit Supermärkten und anderen kleineren Geschäften zusammen, um seine Kaffeeprodukte zu verkaufen. Tchibos Kaffee ist in vielen Ländern der Welt erhältlich, darunter in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Österreich, Saudi-Arabien, Kanada, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Polen, Slowenien, der Slowakei, der Türkei, Israel, der Ukraine, Ungarn, der Schweiz, Liechtenstein. das Vereinigte Königreich, Russland, Jordanien und Libanon.

Tchibos frühe Geschichte
Die Geschichte von Tchibo begann 1949, als ein Händler, Max Herz, und sein Geschäftspartner, Carl Tchiling Hiryan, das Unternehmen mit der Idee gründeten, gerösteten Kaffee per Versandhandel an Kunden zu versenden. Damals war es eine sehr innovative Idee, die es den Kunden ermöglicht, ihren Kaffee in Dosen zu verpacken oder in Beutel aus Taschentüchern oder Geschirrtüchern zu nähen. Mit Kaffee als Hauptschwerpunkt ihres Geschäfts vereinbaren die Gründer, die Firma Tchibo zu nennen, die die Ableitung der Wörter Tchiling und Bohne ist. In seinem frühen Geschäft verwendet Tchibo Flugblätter, um die Nachrichten über seinen gerösteten Kaffee zu bewerben. Später veröffentlichte es auch ein monatliches Magazin mit den neuesten Modetipps, unterhaltsamen Geschichten, Rezepten für knappe Budgets, cleveren Schnittmustern, Romanen und Schönheitstipps sowie Vorhersagen für Horoskope. Diese Magazine haben eine wichtige Rolle dabei gespielt, das Unternehmen noch populärer zu machen.
1955 eröffnete Tchibo sein erstes Geschäft in 10 Caffamacherreihe, Hamburg. Dort konnten die Kunden vor dem Kauf einer ganzen Packung eine Tasse Kaffee probieren. Das Gold-Mocca blieb weiterhin das meistverkaufte Produkt, das Tchibo zu bieten hatte. Später in seiner Geschichte eröffnete Tchibo kontinuierlich neue Geschäfte an vielen Standorten in Deutschland und der Welt. Seit 1963 wurden auch Tchibos Frischedepots in Bäckereien und Konditoreien in ganz Deutschland eröffnet. Mitte der 1960er Jahre begann das Unternehmen auch mit der Einführung seiner ersten milden Kaffeesorte. Nach dem Tod von Max Herz wird das Familienunternehmen von seinen Söhnen Michael und Günther geführt.

Tchibo bietet mehr als nur Kaffee
Neben der geografischen Expansion erweiterte Tchibo von Zeit zu Zeit auch seine Produktpalette. Es begann damit, in seinen Läden Brot und Non-Food-Artikel ohne Kaffee anzubieten. Dann brachte das Unternehmen auch seine erste Espressomaschine auf den Markt. Diese Espressomaschine hieß Picco und es wurden mehr als 200.000 Maschinen im selben Jahr verkauft, in dem sie erstmals eingeführt wurde. 1997 trat Tchibo in die Reisebranche ein, indem Kunden ihre Reise über Tchibo buchen konnten. In diesem Jahr machte das Unternehmen auch eine enorme Entwicklung, indem es begann, das Internet zu nutzen, um seinen Vertriebskanal aufrechtzuerhalten.
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ging Tchibo noch einen Schritt weiter und begann, seinen Kunden eine komplette Golfausrüstung anzubieten. Im Jahr 2002 begann das Unternehmen, in Zusammenarbeit mit AXA Finanzdienstleistungen anzubieten, nämlich acht verschiedene Versicherungsarten. Noch im selben Jahr wurde die Produktpalette des Unternehmens um Schmuck erweitert. 2004 engagierte sich Tchibo im Rahmen eines Joint Ventures mit O2 Deutschland auf dem Mobilfunkmarkt. Heute bietet das Unternehmen auch eine große Auswahl an Modeartikeln und Möbeln an.

Ihre Erfahrung
Erinnern Sie sich an dem letzten Mal, wenn Sie Tchibos Laden besucht haben? Oder sind Sie Stammkunde von Tchibos Online-Shop? Würden Sie uns in jedem Fall eine Bewertung dieses Unternehmens geben?


Jede Woche Eine Neue Welt