0 Unternehmen

Lebensversicherung

Lebensversicherung

Von einer Lebensversicherung haben Sie mit Sicherheit schon einmal bei Krimis gehört. Die Lebensversicherung ist vor allem dazu da, um Ihre Familie im Sterbefall abzusichern. Der ausgezahlte Betrag ist dabei oft eine schmackhafte Summe - weshalb bei Krimis so viele ihren Ehepartner um die Ecke bringen, aber doch immer auffliegen. Der Vorteil einer Lebensversicherung liegt vor allem darin, dass Sie die Versicherung jederzeit kündigen können. Dafür erhalten Sie den bis zu dem Zeitpunkt angesparten Vertrag, einschließlich Zinsen. Bei Lebensversicherungen gibt es zu beachten, dass es zwei verschiedene Versionen gibt. Mithilfe von erfahrungenscout.at finden Sie den besten Anbieter mit den besten Konditionen.

Brauchen Sie eine Lebensversicherung?

Das ist die erste Frage, die sich jeder stellt, bevor er eine neue Versicherung abschließt. Die Lebensversicherung lohnt sich in jedem Fall, damit Sie Ihre Familie finanziell absichern können, falls Sie vorzeitig sterben. Denken Sie einen kurzen Augenblick darüber nach, wie Ihre Familie ohne Ihr Einkommen zurechtkommen würde. Alleinstehende mit Kindern haben es sehr schwer, Haus und Garten mit dem guten Auto halten zu können. Selbst wenn Sie mit Ihrem Partner nicht verheiratet sein sollten, können Sie sich gegenseitig mit einer Lebensversicherung absichern.

Der Sinn hinter der Lebensversicherung geht jedoch noch ein wenig weiter. Auch für Singles sollte Sie angedacht werden. Singles können die Lebensversicherung nutzen, um im Falle ihres Ablebens andere Familienmitglieder finanziell zu sichern. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, mit dieser Versicherung einen Kredit für Ihre Immobilie zu decken. Falls Sie sterben sollten, zahlt Ihre Lebensversicherung den Kredit ab.

Zwei verschiedene Paar Schuhe bei Lebensversicherungen

Bei Lebensversicherungen gibt es einen sehr prägnanten Unterschied zu beachten, da es zwei verschiedene Arten gibt. Zum einen gibt es die Risikolebensversicherung und zum anderen die Kapitalbildende Lebensversicherung.

Die Risikolebensversicherung dient ausschließlich dazu, Ihre Familie im Fall Ihres Ablebens finanziell nicht in den Hungertod zu treiben. Aus diesem Grund nennt sie sich auch Ablebensversicherung.

Die kapitalbildende Lebensversicherung ist eher eine Alternative für Singles. Mit der kapitalbildenden Lebensversicherung sichern Sie zwar auch einen Familienangehörigen Ihrer Wahl ab - falls Sie vorzeitig sterben sollten. Gleichzeitig dient sie aber auch der privaten Altersvorsorge oder allgemein langfristig zu sparen. Freiberufler werden meist von der gesetzlichen Rentenkasse ausgeschlossen. Vielleicht möchten Sie aber auch nicht in die Rentenkasse einzahlen. Sofern es Ihnen frei steht, entscheiden Sie sich für die Lebensversicherung. Sobald Sie ein festgelegtes Alter erreicht haben, wird Ihnen die Versicherungsprämie gezahlt. Damit könnten Sie spontan auf eine Weltreise gehen oder sich einen anderen Traum erfüllen. Selbstverständlich ist die Summe mehr als genug, damit Sie im Alter gut über die Runden kommen können.

Wie Sie den besten Versicherer finden

Die Qual der Wahl bei Versicherungen ist stets nicht einfach. Einerseits wollen Sie keinen zu hohen Beitrag leisten, andererseits soll das Angebot stimmen. Lesen Sie sich vor Ihrer Entscheidung die Bewertungen anderer Nutzer durch. Von Versicherer zu Versicherer variiert der Serviceumfang sowie die Leistungen Ihrer Lebensversicherung. Bei jedem Versicherer gibt es andere Bedingungen, wie Sie sich eine Lebensversicherung vorzeitig auszahlen lassen können. Immerhin bekommen Sie bei dieser Versicherung Ihre Beiträge ausgezahlt im Gegensatz zu einer Hausratversicherung.